Talent- und Spitzensportförderung

Die RMBA in Mainz nimmt talentierte Baseballspieler ab 13 Jahre insbesondere aus der Rhein-Main Region, aber auch aus ganz Deutschland, in ihr Förderprogramm auf, um sie gezielt und leitungssportorientiert auszubilden und zu fördern. Dadurch werden die jugendlichen Spieler sukzessive an ihr maximales Leistungsniveau herangeführt und werden gezielt auf eine sportliche Perspektive vorbereitet, die vom Bundesliga- bzw. Nationalmannschaftsniveau über den internationalen Wettkampfbereich bis hin zu einem Wechsel in die nordamerikanischen Profi- und Collegestrukturen reicht.

Das RMBA-Förderkonzept beinhaltet ein ganzjähriges Trainingsprogramm, welches auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Athleten abgestimmt ist. Eine Ausbildung in allen baseballtypischen Bereichen (wie z.B. Fitness, Beweglichkeit und Koordination) wird
von einem qualifizierten Trainerstab vielseitig sowie abwechslungsreich konzipiert und an mehreren Trainingstagen in der Woche durchgeführt. Auch eine umfassende sportmedizinische und physiotherapeutische Betreuung, ein sportartspezifisches Fitnessprogramm sowie die Verbesserung der allgemeinen athletischen bzw. körperlichen Voraussetzungen sind wichtige Bestandteile des RMBA-Förderprogramms.

Die RMBA legt Wert darauf, dass die Athleten weiterhin in ihren Heimatvereinen spielen und trainieren, sofern sie nicht als Bewohner des Vollzeit-Internats untergebracht sind.

In Mainz nehmen Talent- und Spitzensportförderung seit 20 Jahren eine große Rolle ein. Mehr Informationen gibt es hier.